Grüne Wiese

Soziales Engagement – BNP Paribas Cardif Deutschland übernimmt Verantwortung

Corporate Social Responsibility

Unternehmerische Verantwortung zu übernehmen, ist wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur der BNP Paribas Group. So veröffentlichte diese ihre eigene Corporate Responsibility Charter "Unsere Mission, unsere Verantwortung" (pdf-Download) mit vier grundlegenden Prinzipien:

  • Unserem Hauptauftrag treu bleiben: Langfristiger Service für unsere Kunden
  • Bereit sein, Risiken einzugehen und gleichzeitig enge Risikokontrollen garantieren
  • Einer strengen Geschäftsethik folgen
  • Eine verantwortungsvolle Bank sein.

Auch BNP Paribas Cardif Deutschland als Teil der Gruppe stellt sich der sozialen Verpflichtung. Dazu gehört, dass wir uns in diversen Projekten engagieren und nach Möglichkeit unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner integrieren. Unser soziales Engagement erstreckt sich auf die Gesellschaft, unsere Mitarbeiter und die Umwelt. Ausführliche Informationen zu den Maßnahmen im Bereich Corporate-Social-Responsibility erhalten Sie hier. 

Folgende Themen sind Schwerpunkte unseres sozialen Engagements:

Gesellschaft

Die Gesellschaft, in der wir leben, fordert von Wirtschaftsunternehmen zu Recht auch, soziale Verantwortung zu übernehmen. Wir nehmen diesen Auftrag ernst und engagieren uns im Rahmen von Spenden, Sponsoring und Initiativen nachhaltig dafür, das Allgemeinwohl zu fördern.

Gerade als Versicherungsunternehmen versuchen wir, uns mit „mehr als Geld“ zu engagieren, d. h. die Wirkung unseres finanziellen Beitrags durch persönlichen Einsatz zu verstärken. Beispiel hierfür ist das freiwillige Engagement unserer Mitarbeiter beim bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen.

Vorlesetag 2014: 220 Unterstützer von BNP Paribas

Es ist das größte Lesefest Deutschlands: Der jährliche Vorlesetag. Die Initiative der Stiftung Lesen, der ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung will mit Lesungen bundesweit die Freude am Lesen wecken und Lesekompetenz vermitteln.

An der bundesweiten Aktion am 21.11.2014 beteiligte sich erstmals auch BNP Paribas, seit letztem Jahr Mitglied des Beirats der Stiftung Lesen. Mit großem Erfolg: In sieben Städten haben sich 220 Unterstützer gemeldet, um in Kindergärten und Grundschulen vorzulesen. Allein am Standort Stuttgart beteiligten sich insgesamt 19 Vorleser und Vorleserinnen – gut jeder siebte Mitarbeiter – und sorgten für strahlende Kinderaugen!

Offizielle Pressemeldung BNP Paribas

Malteser Social Day 2009 & 2010

Vielfältiges Engagement

Konzipiert analog zum angloamerikanischen Modell der „Days of caring“, engagieren sich am „Malteser Social Day“-Aktionstag Unternehmen in sozialen Projekten. Diese können von den Maltesern sein, von Gemeinden oder weiteren sozialen Einrichtungen. Das Engagement erfolgt nicht in Form finanzieller Unterstützung, sondern indem Mitarbeiter freigestellt werden, die in Teamarbeit vor Ort Projektaufgaben erledigen. Die Unternehmensteams sind nicht im laufenden Betrieb der Einrichtung eingesetzt. Sie erledigen eine gesonderte Projektaufgabe, die wegen mangelnder Ressourcen in den Einrichtungen oder Projekten nicht realisiert werden kann.

So schlägt der Malteser Social Day eine Brücke zwischen hilfsbedürftigen Einrichtungen und Unternehmen und ermöglicht an einem Tag beiden Seiten den Einblick in eine konträre Welt.

Der Malteser Social Day in Stuttgart

Bereits zum zweiten Mal in Folge haben am Malteser Social Day am 01. Oktober 2010 wieder mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BNP Paribas Cardif Deutschland an verschiedenen Projekten im Großraum Stuttgart teilgenommen. Wir hatten uns hauptsächlich für Projekte zugunsten von Kindern entschieden und packten gleich an 4 Standorten mit an: in der Grundschule in Neugereut, der Jörg-Rathgeb Schule ebenfalls im Stuttgarter Stadtteil Neugereut, in der Kindertagesstätte Rupert-Mayer in Stutt-gart-Hallschlag  sowie im Kindergarten Maria Himmelfahrt in Stuttgart-Degerloch.

In der Jörg-Rathgeb-Schule wurden ein Teil eines Treppenhauses und eine große Anzahl an Betonpfeilern im Außenbereich neu gestrichen, um eine ganze Reihe an Graffitis zu entfernen. Da dies unter den Begriff „Schönheitsreparaturen“ fällt, erhalten die Schulen für solche Maßnahmen fast keine Gelder mehr bewilligt. In der Grundschule und der Jörg-Rathgeb-Schule in Neugereut lag der Schwerpunkt auf Aufräum- und Reinigungsarbeiten, nachdem im Sommer ein Umbau der beiden Schulen erfolgte, der mit sehr viel Schmutz und Abfall verbunden war. Im Kindergarten am Hallschlag wurde die Außenanlage verschönert, indem die fleißigen Helfer die Hecke schnitten. Außerdem erhielten die Bilderrahmen, in denen die Zeichnungen der Kinder an die Wände gehängt werden, einen neuen farbenfrohen und kindgerechten Anstrich. In Degerloch wurden der Eingangsbereich sowie der Gemeinschaftsraum der Kinder gestrichen und erstrahlt jetzt in einem neuen Glanz. In allen Einrichtungen wurden diese Tätigkeiten von neugierigen Kinderaugen verfolgt. Aber nicht nur die Kinder, sondern auch die Mitarbeiter in den Einrichtungen waren sich einig darüber, dass durch den Malteser Social Day Projekte angegangen werden können, die schon lange fällig waren, zu denen aber bislang die Zeit und vor allem die Mittel fehlte.

Weihnachtsgeschenke für Kinder und Jugendliche 2011 & 2012

2011 hat BNP Paribas Cardif ein beispielhaftes Hilfsprojekt im benachbarten Korntal unterstützt. Dort betreut die Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde benachteiligte Kinder und Jugendliche in drei Einrichtungen: in der Jugendhilfe Flattichhaus, im Orientierungsjahr sowie mit der helpline Korntal. Unsere Mitarbeiter haben sich aus den Weihnachtswünschen der Betreuten jeweils einen ausgesucht und das Geschenk besorgt. BNP Paribas Cardif hat darüber hinaus zur Haushaltsausstattung eines neuen Gebäudes beigetragen. Lesen Sie mehr dazu in der Pressemeldung der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde (PDF, 88 KB).

2012 hat sich BNP Paribas Cardif zu Weihnachten wieder um die Kinder und Jugendlichen in Korntal gekümmert. Unter ihren Geschenkwünschen konnten sich unsere Mitarbeiter wieder einen aussuchen, um ihn zu erfüllen. BNP Paribas Cardif hat darüber hinaus Mobiliar und technische Geräte bereit gestellt, um die Arbeit in den Einrichtungen zu unterstützen. Die Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde hat wieder eine Pressemeldung (PDF, 322 KB) dazu herausgegeben.

Mitarbeiter

Motivierte Mitarbeiter als Basis guter Kundenbeziehungen sind für ein Versicherungsunternehmen von zentraler Bedeutung.
Die Mitarbeiter von BNP Paribas schaffen in 35 Ländern weltweit die Grundlage für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens. Die Verantwortung für unsere Mitarbeiter ist daher ein ebenso wichtiger Bestandteil unseres gesellschaftlichen Engagements wie der Respekt für die Länder und Kulturen, in denen wir arbeiten. BNP Paribas Cardif Deutschland investiert daher permanent in die Weiterbildung der Mitarbeiter. Als global tätiges Unternehmen fördern wir zudem über unsere Diversity-Challenge zahlreiche Initiativen zur Chancengleichheit, wie z. B. globale Netzwerke für Frauen und einfachere Arbeitsbedingungen für behinderte Menschen.

Umwelt

BNP Paribas Cardif Deutschland setzt sich in ihrer täglichen Arbeit für ein dauerhaft umweltverträgliches Handeln ein. Unter dem Namen „Carbon Footprint“ wurde im Jahr 2008 eine konzernweite Initiative gestartet mit dem Ziel, die CO2-Emissionen jeder einzelnen Gesellschaft weltweit um mindestens zehn Prozent zu reduzieren. Dies geschieht z. B., indem Papierressourcen optimal ausgenutzt, papierlose Kommunikationsmethoden ausgebaut oder auch Dienstreisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln organisiert werden, sofern dies wirtschaftlich ist.

BNP Paribas unterstützt Stiftung Lesen