BNP PARIBAS CARDIF DEUTSCHLAND ZEIGT SOLIDES WACHSTUM FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2017

BNP PARIBAS CARDIF DEUTSCHLAND ZEIGT SOLIDES WACHSTUM FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2017

04.04.2018

BNP Paribas Cardif Deutschland verzeichnet ein solides Wachstum für 2017 und bestätigt damit das überdurchschnittliche Gesamtergebnis von BNP Paribas Cardif. Der weltweit tätige Versicherer der führenden europäischen Bankengruppe BNP Paribas, mit über 100 Millionen Versicherten in 35 Ländern legte pünktlich zum Ende des ersten Quartals seine Zahlen für das Finanzjahr 2017 vor. Das starke Wachstum spiegelt sich in sämtlichen Kenn-zahlen wider: Bruttoprämien, Vorsteuerergebnis und Assets under Management des Versicherungsgeschäfts steuerten einen signifikanten Beitrag zum Ergebnis der Gruppe bei. Auch der Fortschritt bei der Umsetzung des strategischen Planes ‚Cardif Forward‘, der 2017 gestartet wurde, erlaubt es dem Versicherer, seine Zielsetzung für 2020 zu unterstreichen.

Signifikantes Wachstum des Geschäftsergebnisses

BNP Paribas Cardif in Deutschland verzeichnete ein solides Wachstum von rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt belief sich das Brut-toprämienvolumen in Deutschland im Geschäftsjahr 2017 auf über 521 Millionen Euro. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Ergebnis von BNP Paribas Cardif im Bereich Absicherungsgeschäft. Mit einem Zuwachs von 8 Prozent auf über 4,35 Millionen Versicherte im Vergleich zum Vorjahr konn-ten wir zudem unsere Position als führender Anbieter bei Restkredit- und Zahlungsausfallversicherungen in Deutschland weiter festigen“, unterstreicht David Furtwängler, CEO und Hauptbevollmächtigter von BNP Paribas Cardif Deutschland. Insgesamt zeigte das weltweite Geschäft von BNP Paribas Cardif für das Jahr 2017 starkes Wachstum in allen Bereichen. Die Bruttoprämien der Versicherungssparte von BNP Paribas lagen im Geschäftsjahr 2017 bei insgesamt 29,7 Milliarden Euro, eine Steigerung von 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum der Bruttoprämien resultiert aus Zuwächsen von 10 Prozent im Anlagegeschäft, das insgesamt 22,6 Milliarden Euro beisteuerte. Das Absicherungsgeschäft konnte mit 7 Prozent eben-falls deutlich zulegen und lag bei 7,1 Milliarden Euro. Neben einem guten Ergebnis in Europa profitierte die Versicherung insbesondere von einer starken Dynamik in Asien und Lateinamerika. Das Vorsteuerergebnis belief sich auf 1,9 Milliarden Euro. Bei konstanten Wechselkursen wuchs das Vorsteuerer-gebnis um 9 Prozent, was die starke operative Leistung widerspiegelt: Diese wurde durch Wachstum in den verschiedenen Geschäftsbereichen und durch effizientes Management von Forderungen und Schäden erreicht. Berücksichtigt man die außerplanmäßigen Gewinne aus dem Verkauf von 4 Prozent der indischen Niederlassung SBI Life und die Auswirkungen der vollständigen Übernahme von Cargeas Assicurazioni, einem Hauptanbieter von Schadenversicherungen in Italien, so stieg das Vorsteuerergebnis sogar um 36,4 Prozent im Vergleich zu 2016. Am 31. Dezember 2017 verzeichnete BNP Paribas Cardif insgesamt 237 Milliarden Euro Assets under Management, was einen Anstieg von 4,9 Prozent zum Vorjahr entspricht.

„Durch ein signifikantes Wachstum des Geschäftsvolumens und der finanziellen Leistung hatte BNP Paribas Cardif 2017 ein ausgezeichnetes Jahr. Im letzten Jahr startete unser 2020 Entwicklungsplan erfolgreich, verwurzelt in der Transformation des gesamten Unternehmens, um unseren Partnern und deren Kunden ein noch besseres Angebot zu machen. Die Erreichung unserer Ziele im Laufe des Jahres bestätigen den Erfolg unseres einzigartigen Partnerschaftsmodells und die Effizienz, mit der wir unsere digitale Transformation seit 2012 vollziehen. Wir werden weiter dadurch wachsen, dass wir Versicherungen so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen – ein Ansatz, der unserer Entwicklung wirklich Bedeutung verleiht“, sagt Renaud Dumora, CEO von BNP Paribas Cardif.

Vielversprechender Start für den Cardif Forward Plan

Als einer der Wachstumstreiber der BNP Paribas Gruppe verfolgt BNP Paribas Cardif einen ambitionierten Entwicklungsplan für die Jahre 2017-2020. Dabei ist es eines der Kernziele, die Nutzererfahrung für Kunden und Partner weiter zu verbessern. Um das zu erreichen und agiler zu werden, macht sich der Versicherer seine Erfahrung im Datenmanagement zu Nutze und zielt darauf ab, 80 Prozent seiner Prozesse bis 2022 zu automatisieren. Welt-weit wurden im Jahr 2017 zahlreiche Initiativen gestartet, um schnelle und transparente Serviceleistungen für Partner von BNP Paribas Cardif und deren Kunden zu gewährleisten. In Frankreich digitalisierte das Unternehmen den Unterschriftprozess für Kreditversicherungen für die Kunden von BNP Paribas. Künftig benötigt man nur noch wenige Minuten, um den Fragebogen zur persönlichen Krankengeschichte auszufüllen und eine Bestätigung zu erhalten. Zehntausende Kunden haben bereits von diesem neuen Prozess profitiert. Über 80 Prozent der Kunden erhalten unmittelbar nach Abschluss eine Online-Versicherungsschutzbestätigung. BNP Paribas Cardif plant, den Unterschriftprozess für Kreditversicherungen zeitnah in weiteren Ländern, beispielsweise in Belgien und Japan zu digitalisieren.

Auch in Deutschland trägt der Entwicklungsplan erste Früchte. Seit Ende des vergangenen Jahres bietet BNP Paribas Cardif hierzulande seinen Kunden eine digitale Schnittstelle, die die Schadensverwaltung bei Restkreditversicherungen deutlich vereinfacht. Mit dem ‚Cardif Online Portal‘ konnte die Zahl der Dokumente, die vom Kunden verlangt werden, um mehr als ein Drittel reduziert werden. Auch die Dauer der Schadenbearbeitung wurde durch den Wegfall des Postversandes deutlich reduziert. Bis zum Ende des Jahres werden die acht größten Partner von BNP Paribas Cardif Deutschland an die Plattform angeschlossen sein. Damit profitiert ein Großteil der Kunden von BNP Paribas Cardif in Deutschland von einer einfachen und noch schnelle-ren Schadenbearbeitung. Ein weiteres Produkt, das im Rahmen von Cardif Forward entwickelt wird, dient der Absicherung von Risiken in der Immobilien-finanzierung. „Während es in anderen Ländern wie Japan und Frankreich längst alltäglich ist, Baufinanzierungen gegen Risiken wie Tod, schwere Krank-heit, vorübergehende Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit abzusichern, ist dies in Deutschland eher die Ausnahme“, so Pierre-Olivier Brassart, CEO von BNP Paribas Cardif Deutschland. Die Deutschen legten hohen Wert auf Sicherheit. Der Immobilienerwerb, für viele die größte Investition ihres Lebens, bilde hier allerdings eine Ausnahme, so Brassart. Diese Risiken unmittelbar bei Abschluss der Immobilienfinanzierung abzusichern, ist eine sinnvolle Angelegenheit für alle Beteiligten: Die Versicherten sind langfristig gegen die wichtigsten Risiken versichert. Banken können ihren Kunden die Absicherung effizient und zu niedrigen Kosten direkt bei Abschluss anbieten. Außerdem lässt sich die Absicherung zur Kundenbindung einsetzen. Dieser zusätzliche Mehrwert kommt letztendlich auch dem Versicherungsvertrieb zu Gute. Die Absicherung von Baufinanzierungen ist ein wichtiger Bestand-teil einer verantwortungsvollen Kreditvergabe und sollte daher deutlich stärker in den Fokus gerückt werden. Deshalb werde BNP Paribas Cardif in Deutschland künftig verstärkt an Lösungen zur Versicherung von Risiken im Bereich der Immobilien- und Baufinanzierung arbeiten.

 

Pressekontakt:
BNP Paribas Cardif Deutschland
Peter Becker
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49-711-82055-114
E-Mail: peter.a.becker@cardif.com

Aktuelle Informationen finden Sie auf dem Twitter-Kanal von BNP Paribas Cardif Deutschland:
@BNPPCardifDE

Über BNP Paribas Cardif in Deutschland
In Deutschland ist BNP Paribas Cardif seit dem Jahr 1996 aktiv und hat seinen Sitz in Stuttgart. Das Unter-nehmen ist Anbieter von individuellen Produkten wie Restkredit-, Zahlungsausfall- und Reparaturkostenver-sicherungen sowie Risikolebens- und Flottenausfallversicherungen. Als B2B2C-Versicherer entwickelt BNP Paribas Cardif Versicherungslösungen für Kreditinstitute, den Handel und die Konsumgüterindustrie. Dabei werden für jeden Partner individuelle Deckungskonzepte erarbeitet, die sich am spezifischen Bedarf des jeweiligen Partners und seiner Kunden orientieren. Der faire und partnerschaftliche Umgang mit den Kun-den wird dabei durch das Programm „Treat Your Customers Fairly“ gewährleistet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bnpparibascardif.de

Über BNP Paribas Cardif
BNP Paribas Cardif ist weltweit die Nummer eins unter den Kreditversicherungsunternehmen . Mit Spar- und Versicherungslösungen bietet BNP Paribas Cardif ihren Kunden Versicherungsschutz für unvorhersehba-re Ereignisse. In einer Welt, in der die Vielfalt von Lebensstilen und Einsatzzwecken zunimmt, leistet das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur individuellen Lebensgestaltung und Realisierung von Zielen der versicherten Kunden. BNP Paribas Cardif entwickelt gemeinsam mit fast 500 Vertriebspartnern Produkt-lösungen, die im Anschluss an die Kunden der Partner vermarktet werden. Das Unternehmen bedient dabei eine Vielzahl von Branchen wie Banken und Finanzinstitute, Automobilfirmen, Händler, Telekommunikati-onsunternehmen, Energiedienstleister, unabhängige Berater und Makler. BNP Paribas Cardif hat sich als an-erkannter globaler Spezialist für Personenversicherungen etabliert, mit 100 Millionen Kunden in 35 Län-dern und starken Positionen in den drei Regionen Europa, Asien und Lateinamerika. Auch bei der Bereitstel-lung von Finanzierung für die Wirtschaft spielt BNP Paribas Cardif eine wesentliche Rolle. Weltweit erwirt-schafteten 2016 mehr als 10.000 Mitarbeiter von BNP Cardif Bruttoprämien in Höhe von 29,7 Milliarden Euro, 57 Prozent davon außerhalb Frankreichs. Aktuelle Nachrichten über BNP Paribas Cardif finden Sie hier: @bnpp_cardif


Quelle: Finaccord 2017
Mitarbeiterzahl der von BNP Paribas Cardif verwalteten rechtlichen Einheiten: rund 8.000 Mitarbeiter

 

Downloads